Public Cloud

Im Gegensatz zu einer Private Cloud stellt die Public Cloud seine Dienste nicht nur ausgewählten Usern zur Verfügung, sondern bietet einer Vielzahl an Nutzern über das öffentliche Netzwerk (Drittanbieter) den Zugriff auf die jeweiligen Anwendungen.

In der Public Cloud können verschiedene Lösungen "as-a-Service" genutzt werden. Das heißt, dass nur die tatsächliche Nutzung der einzelnen Lösungen (im sogenannten Pay-per-Use-Modell) berechnet wird. 

Darunter fallen beispielsweise Software-, Infrastructure- und Platform-as-a-Service (SaaS, IaaS & PaaS). 

SaaS - Zugang zu bestimmer Software, zu bestimmten Anwendungen

IaaS - virtuelle Ressourcen, wie z.B. Rechner, Netzt und Speicher

PaaS - Bereitstellung einer Cloud-Plattform für Entwickler von Webanwendungen

Vorteile einer Public Cloud: 

  • Kosteneffizienz
  • einfache Einrichtung
  • bedarfsorientierte Skalierbarkeit
  • kein Wartungsaufwand
  • hohe Verfügbarkeit